Forex Nachrichten

Der Erdgaspreis Bleibt Anfällig, da das Überangebot Weiterhin Besteht

Da die Gaspreise ein Allzeithoch erreicht haben und Unternehmen Tausende von Erdgaspipelines stornieren, steht der Erdgaspreis nun vor den größten Problemen. Ist es ein Problem? Die Antwort lautet natürlich nein.

In der Tat sollten wir alle dankbar sein, dass dem Markt mehr Erdgas zur Verfügung steht, da trotz dieser außer Kontrolle geratenen Überproduktion immer noch viele Verbraucher Gas benötigen. Weil die Gasunternehmen so wenig Kunden haben, sind diese Kunden die einzigen, die dazu beitragen können, den Erdgaspreis auf einem erschwinglichen Niveau zu halten.

Überproduktion ist ein ernstes Problem bei Erdgas, aber auch Überbestände. Und wir haben genügend Beweise dafür gesehen, dass einer der Gründe für niedrige Erdgaspreise die Unterversorgung war. Gasunternehmen waren gezwungen, Tausende von Gaspipelines zu schließen oder nicht genutzte Leitungen zu verkaufen.

In Amerika gibt es Millionen von Menschen, die zu Hause keinen Zugang zu Erdgas haben. Ohne Erdgas zu Hause können sie ihre Häuser nicht heizen. Ohne Wärme werden diese Häuser unbewohnbar.

Kürzlich wurde berichtet, dass Überschwemmungen in Japan ein Überangebot an Erdgas verursachten, das die Preise in die Höhe schnellen ließ. Während es in den Vereinigten Staaten mehrere Fälle von Überproduktion gibt, ist das Problem weiter verbreitet, als die meisten Menschen erkennen.

Denken Sie nur daran, was passieren würde, wenn jeder sein gesamtes Erdgas verbrauchen würde. Angebot und Nachfrage wären ausgeglichen, aber dann würden wir alle ausgehen. Wenn die Nachfrage das Angebot übersteigt, steigen die Preise und Sie zahlen mehr für Ihr Erdgas als Sie sollten.

Denn wenn Sie Ihr gesamtes Erdgas nutzen, wird das Verteilungssystem von der Nachfrage überfordert. Und das schafft eine Situation, in der die Preise aus dem Gleichgewicht geraten.

Wir leben in einem überfüllten Markt für Erdgas. Wenn Sie also alle Haushalte in Amerika und alle Meilen dazwischen zusammenzählen, gibt es Millionen Meilen Pipeline, durch die Gas fließen kann. Mit anderen Worten, Sie können Ihr Zuhause nicht ohne Erdgas verlassen.

Obwohl Erdgas benötigt wird, stellen viele von uns fest, dass wir nicht alles brauchen. Tatsächlich brauchen die Leute in meinem Gebäude überhaupt kein Erdgas. Für sie und andere wie sie werden die Gasunternehmen nicht in der Lage sein, unsere Häuser zu füllen.

Tatsächlich werden wir in den nächsten Monaten wahrscheinlich weiterhin steigende Preise für Erdgas sehen. Das Geld, das Sie bezahlen, um Ihren Gastank zu füllen, kann steigen, aber das Geld, das Sie beim Heizen Ihres Hauses sparen, bleibt gleich. Denn während die Energiemärkte den Schwankungen von Angebot und Nachfrage unterliegen, besteht kein Erdgasmangel.

Was passiert, wenn die Erdgaspreise steigen? Nun, dann wird der Erdgasmangel wirklich schlimm sein und wir werden alle in finanziellen Schwierigkeiten sein.

Die Erdgaspreise steigen derzeit aufgrund eines Mangels, aber sobald sie wieder aufgefüllt sind, werden wir sehen, dass dies auf den übermäßigen Verbrauch der Amerikaner zurückzuführen ist. Mit anderen Worten, der Erdgaspreis ist kein Problem, sondern ein Symptom für einen überstrapazierten Markt, kein Problem.