Forex Nachrichten

Rohölpreis gefährdet, nachdem Trump die Stimulus-Hoffnungen zunichte gemacht hat

Laut einem Bloomberg-Bericht ist der US-Dollar nicht mehr so ​​stark wie früher. Dies kann zu weiteren Problemen für amerikanische Verbraucher und Unternehmen führen. Hier sind die Gründe dafür.

Stress nach den Wahlen. Eine Rezession, eine Wahl und die Unsicherheit der Handelspolitik können alle Angst machen. Wenn sich mehr Amerikaner über die künftige Wirtschaftspolitik unsicher fühlen und sich Sorgen darüber machen, wie es ihnen ergehen wird, sind sie möglicherweise besorgter und haben eine höhere Risikoaversion.

Verzögerung nach der Wahl. Präsident Obamas Plan, die Staatsverschuldung zu erhöhen und die Staatsausgaben zu senken, kann zu Verzögerungen bei der Umsetzung der Politik führen. Dies würde dazu führen, dass sich Anleger und andere Finanzinstitute Sorgen über die Politik und die Möglichkeit künftiger Rezessionen machen.

Handelspolitik. Donald Trump hat damit gedroht, Unternehmen, die Fertigungsaufträge auslagern und in andere Länder verlagern, Zölle aufzuerlegen. Diese Tarife können in Form höherer Kosten und geringerer Vorteile an die Verbraucher weitergegeben werden. Wenn die Vereinigten Staaten diese Tarife nicht gesetzlich aushandeln, wird dies zu größerer Unzufriedenheit und Frustration der Verbraucher führen.

Arbeitslosenrate. Die Arbeitslosenquote in den USA könnte weiter steigen. Immer mehr Menschen verlieren ihren Arbeitsplatz, und die Arbeitgeber bieten den Arbeitnehmern möglicherweise nicht so viele Vorteile. Wenn diese Probleme nicht angegangen werden, können sie zu mehr Unzufriedenheit unter den Bürgern führen.

Inflation. Die Federal Reserve und andere Zinssätze sind seit den Wahlen gestiegen, und die Inflation kann steigen, wenn die Inflationserwartungen nicht sinken.

Kreditkartenschulden. Die Menschen verlieren schneller Arbeitsplätze und verschulden sich weiter. Steigende Arbeitslosigkeit und Inflation können dazu führen, dass mehr Menschen in Zahlungsverzug geraten und sich negativ auf Kreditgeber und Kreditkarteninhaber auswirken.

Die oben genannten Faktoren können dazu führen, dass der USD nach den Wahlen steigt. Dies kann zu mehr Problemen für amerikanische Verbraucher und Unternehmen führen, was wahrscheinlich zu mehr Problemen für die amerikanischen Verbraucher und Unternehmen führen wird.

Es gibt jedoch einige Dinge, die den Effekt des Dollarindex verringern können, der auf politische Turbulenzen zurückzuführen ist. Diese Dinge können den Preis des USD senken.

Eine zu berücksichtigende Sache ist, dass der Dollarindex von politischen Unruhen betroffen sein kann, die sich auf die Ölpreise auswirken. Wenn die Ölpreise hoch sind, kann es länger dauern, bis sich die US-Wirtschaft erholt, und umgekehrt. Daher kann nach der Wahl eine zunehmende Anzahl von Dollar steigen.

Eine andere Sache ist, dass die Aktienkurse von der Unsicherheit in der Wirtschaft und am Aktienmarkt beeinflusst werden können. Wenn es mehr Unsicherheiten gibt, ist der Preis des Dollars höher und wenn es weniger Unsicherheiten gibt, ist der Preis des Dollars niedriger. Dies kann dazu führen, dass Anleger Aktien verkaufen und den USD kaufen.

Anleger haben möglicherweise Angst vor Anleihen und halten möglicherweise mehr Dollar, die auf US-Währung lauten. Sie können mehr auf USD lautende Wertpapiere halten.

Schließlich könnten einige Anleger beschließen, nicht an den Devisenmärkten teilzunehmen, weil sie befürchten, dass das Land mit dem stärksten Dollar den Markt möglicherweise nicht unterstützen kann. Daher werden sie weniger Dollar halten. Daher führt ein schwächerer Dollar dazu, dass der Wert des Dollarindex fällt.

Einige Analysten glauben, dass der Dollarindex bis nach der Wahl weiter steigen könnte, sind sich jedoch über die Zukunft nicht sicher. Daher ist die Aufwärtsbewegung des Dollarindex ungewiss.

Wenn der Dollarindex weiter fällt, werden wahrscheinlich auch die Anleger, die die Devisen halten, Geld verlieren. Wenn das Land mit dem stärksten Dollar den Wert seiner Währung nicht halten kann, kann der US-Dollar daher an Wert gewinnen, insbesondere wenn Anleger ihre Vermögenswerte verkaufen.

Wenn der Dollarindex weiter steigt, werden Anleger, die befürchten, dass das Land mit dem stärksten Dollar die Wirtschaft nicht unterstützen kann, mehr Dollar halten und ihre Vermögenswerte verkaufen, wodurch der Preis des Dollarindex steigt. Der Nachteil des Dollarindex ist ebenfalls unbekannt.

Es ist möglich, dass der Wert des Dollars nach der Wahl sinkt oder steigt. Wichtig ist jedoch, dass dieser Markt nicht vorhersehbar ist, sodass der Dollar immer fallen oder steigen kann.