Forex Nachrichten

So lesen Sie ein Candlestick-Diagramm.

Das Lesen eines Candlestick-Charts ist eine Frage, die Investoren und Händler seit Jahrhunderten verwirrt. Tatsächlich war es der im zweiten Buch der Heiligen Bibel erwähnte antike griechische Seemann, der zuerst auf die Idee kam, Kerzenhalter zur Analyse der Preisbewegung zu verwenden. Mehr als dreitausend Jahre später verwendeten die Japaner Kerzenhalter, um den zukünftigen Ablauf der Ereignisse auf dem Markt vorherzusagen. Es ist heute vielleicht keine Überraschung, dass diese scheinbar einfache Methode immer noch existiert und sowohl von professionellen Anlegern als auch von Anfängern angewendet wird.

Im Gegensatz zu einem einfachen Liniendiagramm muss jeder Kerzenhalter vier Informationspunkte überprüfen: den offenen, den hohen, den niedrigen und den Schlusskurs für den jeweiligen Zeitraum. Händler kennen das Open vom Hoch und vom Tief anhand eines Balkens. und sie werden den Schlusskurs anhand eines Tops kennen. So lesen Sie ein Candlestick-Diagramm richtig. Die technische Analyse der Preisbewegung beginnt normalerweise mit der Trendlinie, die durch die Mitte des Diagramms verläuft.

Trendlinien sind leicht zu erkennen, aber was sie so wichtig macht, sind die Kerzenmuster, die sie enthüllen. Diese Muster sagen dem Händler, in welche Richtung sich der Preis bewegt. Es gibt zwei Arten von Kerzenmustern, die häufig von Anfängern verwendet werden. Einer heißt bullischer Hammer und der andere ist bärischer Hammer. Diese Begriffe beziehen sich auf die allgemeine Tendenz der Preisaktion, sich in Richtung eines bestimmten Punktes oder einer bestimmten Richtung zu bewegen.

Der zinsbullische Hammer zeigt einen Aufwärtstrend, der schließlich den hohen Höhepunkt erreichen wird. Der Docht ist dünn, daher muss an dieser Stelle eine Kerze den Preis berühren. Die Preisbewegung sollte Schwung haben und das Muster sollte das Tief nicht durchbrechen. bullische Hammermuster gelten als bullisch, da sich die Preisbewegung tendenziell wiederholt. Wenn ein bestimmtes Muster mehrmals wiederholt wird, wird dies in einem Candlestick-Diagramm als starkes Muster angesehen.

Andererseits beschreibt die bärische Hammerkarte das Gegenteil. Es weist auf einen rückläufigen Trend hin. Händler, die mit dem Lesen eines Candlestick-Charts vertraut sind, werden feststellen, dass die Kerzenformationen nicht direkt durch das Tief oder Hoch brechen. Stattdessen bricht eine kleine Formation knapp über dem Tief oder Hoch. Ein bärisches Kerzenmuster wird als schwach angesehen, wenn sich die Preismuster kaum ändern, und als stark, wenn sich die Preismuster drastisch ändern.

Für Händler ist es sehr wichtig, die Candlestick-Charts und den Zeitrahmen für ihre Anzeige zu verstehen. Neue Händler an der Börse sind vielleicht nicht damit vertraut, aber erfahrene Anleger können Ihnen sagen, dass dies sehr wichtig ist. Als neuer Trader oder Investor, der seit einiger Zeit an der Börse ist, müssen Sie über die Mittel verfügen, um den Markt und den Trend der Trends zu analysieren, denen Sie folgen. Es ist entscheidend zu wissen, wann Sie in die Börse ein- und aussteigen müssen und wo Sie Ihre Einstiegspunkte platzieren sollten.

Es ist auch wichtig, dass Sie Ihre Einstiegspunkte richtig platzieren. Zum Beispiel werden Händler in einem Bullenmarkt es vorziehen, in den oberen Docht einzusteigen und den unteren Docht zu einem späteren Zeitpunkt zu verlassen. Händler, die neu an der Börse sind, haben diesen Vorteil nicht, daher tendieren sie dazu, ihre Einstiegspunkte auf den unteren Docht zu legen. Dies ist auch der Grund, warum viele neue Händler dazu neigen, den Markt nach einem kleinen Gewinn bei einem oberen Docht zu verlassen und ihr Geld nach einem kleinen Verlust bei einem unteren Docht zum unteren Docht zu bewegen.

Zusammenfassend ist es für einen Trader wichtig, die Grundlagen eines Candlestick-Charts zu verstehen, z. B. wo die High / Low-, Enter / Exit-Punkte, der Trend und die Fortsetzung des Trends platziert werden sollen. Um eine gute Trendanalyse zu erzielen, muss ein Händler in der Lage sein, den Trend des Marktes zu lesen, unabhängig davon, ob er neu in diesem Geschäft ist oder nicht. Dies wird ihm helfen, die Richtung des Marktes und den besten Zeitpunkt für den Eintritt oder Austritt in den Markt vorherzusagen. Das Erlernen des Lesens eines Candlestick-Diagramms kommt sowohl dem Neuling als auch dem erfahrenen Händler im Geschäft zugute. Eine Kombination aus Kerzen und Trendanalyse gewährleistet ein sicheres Handelssystem.