Forex Nachrichten

US-Dollar-Ausblick: Wird die Fed die Anleger erneut erschrecken?

Seit die Federal Reserve im August erstmals mit der New Yorker Börse in Konflikt geriet, sind die Aussichten für den US-Dollar fraglich. Würden Anleger darauf reagieren, indem sie die Fed erschrecken oder sich dafür entscheiden, am Status Quo festzuhalten?

In der Zwischenzeit ist der Dollar gestiegen, und jetzt stellt sich die Frage, ob Fred Epstein und sein Team berüchtigter Spione, die als „Ferengi-Spione“ bekannt sind, mit dem Spiel mithalten können oder ob sie dem gleichen Schicksal unterliegen wie ihre Vorgesetzten. Natürlich weiß niemand, ob die New Yorker Börse überhaupt so lange halten wird. Das Schicksal des US-Dollar-Ausblicks muss im Lichte anderer wichtiger Faktoren sorgfältig abgewogen werden.

Zum Beispiel haben wir erst kürzlich erfahren, dass die FDA einige ihrer Aktien zurückgekauft hat, was bedeutet, dass der Öffentlichkeit mehr FDA-Aktien zur Verfügung stehen. Dies ist eine gute Nachricht für die Anleger, da viele eine stärkere Konsolidierung zwischen den verschiedenen Agenturen erwarten, so dass die FDA weniger eigene Aktien zurückkaufen muss.

Darüber hinaus sinkt das Gesamtdefizit des Bundeshaushalts, und dies ist wahrscheinlich ein Grund dafür, warum einige Anleger hinsichtlich der Aussichten für den US-Dollar optimistischer sind. Da das Defizit weiter abnimmt, wird die Bundesregierung weniger Geld ausgeben müssen, was die Verteilung erheblich erleichtert und somit zu einem Anstieg der Zinssätze führen kann. Dies wäre eine schöne Feder in der Obergrenze des Dollar-Ausblicks, da sich die Fed keine Sorgen machen müsste, dass der Federal Reserve-Index zu diesem Zeitpunkt fallen würde.

Am anderen Ende des Spektrums haben Sie die Tatsache, dass das Bundesdefizit alarmierend zunimmt und die FDA möglicherweise keine Aktien mehr zurückkaufen kann. Obwohl es den Anschein hat, dass viele Anleger die Aussichten für den Dollar optimistisch beurteilen, wird es sehr wichtig sein, zu beobachten, was in diesem Bereich passiert.

Was die Fed betrifft, warten viele Menschen darauf, ob oder wann der FOMC einen weiteren Schritt zur Zinserhöhung unternehmen wird, aber man kann mit Sicherheit sagen, dass sich die langfristige Bewegung des US-Dollar-Ausblicks nicht geändert hat, und diese Die Zinssätze werden in Bezug auf den USD-Ausblick keinen großen Unterschied machen. Darüber hinaus wird der Ausblick des Dollars in vielerlei Hinsicht optimistischer, je länger die Fed die Zinssätze zurückhält.

Ob dieser Schritt unternommen wird oder nicht, bleibt abzuwarten, aber es scheint, dass die größere Sorge um die Glaubwürdigkeit der FDA und anderer Bundesbehörden besteht, da sie mit Sicherheit schwer getroffen werden, wenn sie ihre Maßnahmen nicht ordnungsgemäß regulieren. Dies gilt insbesondere für die Pharmaindustrie, in der sich die FDA als ziemlich unfähig erwiesen hat, die Sicherheit und Wirksamkeit ihrer Produkte zu gewährleisten.

Um dies zu berücksichtigen, würde ich empfehlen, in FDA-Aktien und in Aktien anderer Bundesbehörden zu investieren. Da diese Wertpapiere sehr umstritten sind, gibt es viele Inhaber, die optimistisch bleiben und am Rande bleiben möchten.

Wenn jedoch das föderale Defizit weiter wächst und die Aktien noch umstrittener werden, werden sich die Aussichten für den Dollar sicherlich verbessern. In der Zwischenzeit befindet sich die FDA-Aktie an einem Punkt, an dem sie noch erschwinglicher werden muss, um ihren Anteil an der Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zu behalten.

Darüber hinaus sollte beachtet werden, dass der Verkauf von FDA-Aktien auf dem freien Markt nur die Stärke des Dollar-Ausblicks verbessern sollte, da Anleger wissen möchten, ob sie einen Teil ihres Geldes zurückverdienen können. Der Kauf von Aktien der Bundesbehörde kann daher der beste Weg sein, dies zu erreichen.

Natürlich wird die Bedeutung des Verkaufs der FDA im Laufe der Zeit weiterhin bewertet, aber es kommt ziemlich häufig vor. und es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass es enden wird, so dass es unwahrscheinlich ist, dass sich der Dollar-Ausblick ändern wird.