Forex Nachrichten

Wie die Rohölpreise auf wetterbedingte Störungsängste reagieren

Eine aggressive Reaktion aus Washington könnte erwartet werden, was die Rohölpreise begünstigen könnte. Nicolas Loris Die effizienteste Reaktion auf die Volatilität des Ölpreises besteht darin, den Märkten die Möglichkeit zu geben, ihre Arbeit zu erledigen. Dies ist noch ein guter Bericht. Untersuchungen belegen auch, dass übermäßige Hitze die Konfliktwahrscheinlichkeit aufgrund der physiologischen Reaktion, die sie hervorruft, erhöhen kann.

Die JODI Oil World Database ist vor ein paar Tagen erschienen. Darüber hinaus gingen die Rohölvorräte in den vergangenen Wochen zurück. Die Anlage befindet sich im Eagle Ford Shale. Nach Handels- und Vertragsverhandlungen muss jede beschädigte Infrastruktur repariert werden, und die Wissensbasis muss zurück ins Land, bevor die Produktion anlaufen kann. Es gibt eine bestimmte Menge an Unterstützung, die knapp unter dem Niveau von mindestens 72 USD liegt, daher denke ich, dass wir beobachten werden, wie Händler wieder in diesen Markt zurückkehren und versuchen, Wert auf diesem Markt zu gewinnen. Ihr Engagement, die Spannungen nicht nur auf der koreanischen Halbinsel, sondern weltweit in Amerika aufrechtzuerhalten, macht jede Branche auf eine potenzielle Bedrohung aufmerksam und könnte durchaus der Grund dafür sein, dass die Rohölpreise nicht auf das gesunkene Niveau gesunken sind, das den Bestandsberichten zufolge erforderlich ist sein. Diese Zusammenarbeit ist derzeit nicht mehr vorhanden, und infolgedessen besteht eine neue Gefahr auf unserem Markt.

Um von Rohstoffen zu profitieren, muss man dem Handel einen Schritt voraus sein. Der Markt wiegt auch die Prognosen, dass die US-Produktion immer dominanter wird. Die Ölmärkte werden unweigerlich große und unvermeidbare Preisschwankungen aufweisen und müssen als ein reines Merkmal des Lebens akzeptiert werden. Aus diesem Grund bin ich der Meinung, dass ein Großteil der kurzfristigen Verkäufe höchstwahrscheinlich nahezu erschöpft ist. Infolgedessen ist es schwierig, höhere Preise bis zum bevorstehenden Ergebniskonfessional im Januar 2020 zu visualisieren. Dennoch müssen Sie sich keine Sorgen über das Tanken der Ölpreise machen.

Die OPEC ist nicht die gleiche Geschichte. Es ist auch daran interessiert, der Welt zu versichern, dass sie eine sichere Versorgung aufrechterhält und im Falle einer Störung tätig wird. Die weltweite Ölschwemme könnte in der zweiten Hälfte dieses Kalenderjahres erheblich schrumpfen und ein mögliches Wachstum der Ölpreise in nur wenigen Monaten signalisieren. Eine Bärenfahne taucht auf. Backwardation kann auch weniger informative temporäre Dinge widerspiegeln, wie eine kurzfristige Rallye oder kurzfristige Versorgungsausfälle, wie im Irak und in Nigeria. Einige Versicherer zögern in irgendeiner Weise, Versicherungen anzubieten. Leser sollten vom Autor erstellte Aussagen nicht als formelle Empfehlungen betrachten und sollten ihren Finanzberater konsultieren, bevor sie Anlageentscheidungen treffen.

Laut Daco spielen die Ölpreise in der Analyse der Fed wahrscheinlich keine wichtige Rolle. Die Russen sind auch auf vielen einzigartigen Ebenen beteiligt und befinden sich auf dem Höhepunkt des Haufens, der dem Feuer Treibstoff hinzufügt. Es könnte im Grunde genommen in Europa sein, es könnte in den USA sein, es könnte eine Serie kombinierter Angriffe sein, erklärte er. Die USA waren in dieser Zeit nur einer der Mitstreiter. Darüber hinaus sind Saudi-Arabien und Russland offenbar unzufrieden mit der Produktionssteigerung in den USA und der einfachen Tatsache, dass sie aktiv versuchen, ihren Marktanteil auszubauen. Der Irak könnte die Produktion leicht ankurbeln, aber nicht ganz so stark wie der Iran. Das Pentagon würde zu den größten Kunden des neuen Unternehmens zählen.

Auf der Nachfrageseite ist der Gaspreis an der Pumpe umso ausgeprägter, je komplexer die Ölmenge ist. In unserem absolut kostenlosen Leitfaden erfahren Sie, wie Sie Finanznachrichten in Ihrer Handelsstrategie einsetzen können! Schauen Sie sich die DailyFX Trading Guides an. Vorerst jedoch aus Silber meiden.

Die Kürzungen der OPEC tragen zum Abbau der globalen Lagerbestände bei, auch wenn die Produktion in den USA weiter steigt. Sie erkennen auch, dass es in dieser Grafik Preissenkungen gibt. In diesem Fall würde ein stärkerer Anstieg des Ölpreises zu einem Anstieg der Inflationserwartungen führen, der über die Bereitschaft einer Zentralbank hinausgeht. Ein ungewöhnlicher Ereignispfad führt dazu, dass das Risiko steigt und auch die Prämien steigen. Außerdem scheinen die geologischen Risiken relativ gering zu sein. Die Härte der Risikoaversion wird wahrscheinlich von Elementen auf Makroebene abhängen. Das Ausmaß und die Dauer der Versorgungsunterbrechung in Libyen werden von vielen Faktoren abhängen.

Die Handelsstimmung wird wahrscheinlich nach den neuen Zöllen, die die USA den chinesischen Importen auferlegt haben, einbrechen. Eine gewisse Volatilität ist natürlich und eher erträglich. In der folgenden Grafik ist genau dargestellt, wie stark sich die Geopolitik auf die Preise in der US-amerikanischen Rohölindustrie ausgewirkt hat. Ich glaube, dieses Diagramm ist unglaublich. Das unten stehende Wochen-Chart gleicht eine Reihe der täglichen Volatilität aus, zeigt jedoch einige wichtige bullische Entwicklungen mit einem Hauptanliegen.

Die Zahl der Bohrinseln ist seit mindestens einem Kalenderjahr ziemlich stetig gestiegen, aber das Wachstum hat sich gerade verlangsamt. Es gibt viele Erklärungen, warum dies der Fall sein kann, zum Beispiel aufgrund des anhaltenden Preisanstiegs. All dies würde sich langfristig auszahlen. Handlungen, die den Ölhandel stören, sollen den Druck auf die USA und die Welt erhöhen, zum Verhandlungstisch zurückzukehren und die Sanktionen zu beenden.